Zum Inhalt
Home » News » Tipp der Woche 20/2023 – Holzart und Qualität «on the fly»

Tipp der Woche 20/2023 – Holzart und Qualität “on the fly”

On the fly

MobiPolter ist darauf ausgerichtet, schnell und effizient die Stämme im Wald zu erfassen. Dabei ist es wichtig, auf ein Set an vordefinierten Stammdaten zurückgreifen zu können, um Zeit zu sparen. Dennoch kann es vorkommen, dass zusätzliche Stammdaten erforderlich sind, um die Stämme präziser zu beschreiben. Zum Beispiel kann es fehlende Holzarten oder Qualitäten geben, die direkt im Feld eingegeben werden müssen. In diesem Tipp zeigen wir, wie du deine Stammdaten anpassen und ergänzen kannst, um noch effizienter zu arbeiten.

Weiterlesen: Tipp der Woche 20/2023 – Holzart und Qualität “on the fly”

So geht’s in den Einstellungen:

Holzarten in den Stammdaten erfassen
Holzarten in den Stammdaten erfassen
  1. Öffne die Einstellungen und wähle den Reiter “Holzarten”
  2. Hier kannst du die bereits vorhandenen Holzarten ein- oder ausblenden oder verschieben, je nach Bedarf.
  3. Fehlende Holzarten kannst du hier ebenfalls hinzufügen.

So geht’s während der Erfassung

  1. Während der Eingabe kannst du das Kürzel direkt im Holzartfeld eingeben. Bei der richtigen Schreibweise (alles Grossbuchstaben zb. BU, EI, ES) werden die Rindenabzüge mit geladen
  2. Möchtest du Stämme erfassen, bei denen kein automatischer Rindenabzug berechnet wird, kannst du die Baumart manuell Erfassen und dies in Kleinbschreibung (zb. Es oder es)
  3. Auch fehlende Qualitäten können direkt im Feld eingegeben werden (Zum Beispiel Käferholz etc)

Durch das Anpassen und Ergänzen deiner Stammdaten kannst du die Erfassung von Stämmen noch schneller und effizienter gestalten.

Tipp der Woche nicht verpassen

Wir spammen nicht!